Machen Sie aus Ihrem Online-Einkauf eine gute Tat

Ab jetzt können Sie uns auch beim Onlineshopping finanziell unterstützen - ohne einen Cent mehr zu zahlen.

Auf www.boost-project.com finden Sie über 500 Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.). Die Shops zahlen boost für jeden vermittelten Einkauf eine Provision. 90% dieser Einnahmen spendet boost an gemeinnützige Organisationen.

 

Sie können automatisch Deutsche Parkinson Hilfe unterstützen, wenn Sie vor jedem Einkauf über diesen Link zu einem Online-Shop gehen und anschließend wie gewohnt einkaufen:

https://www.boost-project.com/de/shops?charity_id=1970&tag=blbspt

 

So wird uns automatisch eine Spende in Höhe von durchschnittlich 5% des Einkaufswertes gutgeschrieben. Am besten, Sie speichern sich den Link in Ihren Favoriten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Fight Parkinson´s Armbänder kaufen und helfen!

Mit dem Kauf eines handgemachten Armbandes helfen Sie Menschen, die am Morbus Parkinson-Syndrom erkrankt sind.

Die Deutsche Parkinson Hilfe klärt auf und fördert die Entwicklung ergänzender und alternativer Behandlungsmethoden. Wir finanzieren unter anderem Therapieplätze für Menschen, die unsere Hilfe brauchen. Von jedem Armband gehen knapp zwei Euro in unsere Projekte.

 

Die Armbänder werden im Rahmen eines südafrikanischen Sozialprojektes hergestellt. So erhalten bedürftige Menschen bezahlte Arbeit oder Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit und kaufen Sie ein Armband!

 

Die Armbänder sind limitiert auf 3000 Stück.

 

zu Shop

Parkinson Botschafterin Franziska Knuppe ist Patin für Charity Armband

„relate“ Initiative kommt erstmals nach Deutschland

 

Potsdam/Kapstadt: Es fing alles mit einer kleinen Perle an: Lauren Gillis, Unternehmerin aus Südafrika, hatte die zündende Idee, mit der Produktion von Glasperlenarmbändern in zwei Richtungen zu helfen: Zum einen schafft es ein Einkommen für schwarze Frauen in den Townships und zum anderen könnte man so wichtige Projekte, wie Trinkwasserbrunnen oder Impfungen finanzieren. Und die Glasperlen haben seither eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geschrieben: Seit 2010 wurden weltweit mehr als 800.000 Armbänder verkauft. (http://www.relate.org.za/)

 

Erstmals startet nun eine Initiative und bringt diese Idee nach Deutschland: Das Potsdamer Top Model Franziska Knuppe ist seit mehreren Jahren engagiert im Kampf gegen Morbus Parkinson und Botschafterin der „Deutschen Parkinson Hilfe“. Sie entwarf eigens in Zusammenarbeit mit „relate“ ein Armband, welches nun zugunsten der Parkinson Hilfe verkauft wird. Weltweit ist die erste Ausgabe auf 3000 Stück begrenzt. Von den vier Euro gehen 2 Euro an die Deutsche Parkinson Hilfe, die damit Therapieplätze finanziert. Der Rest fließt in das Projekt in Südafrika und bietet Chancen für Frauen in Soweto. (www. http://www.deutsche-parkinson-hilfe.de/shop/)

 

Zitat Lauren Gillis: „Es ist spannend, wenn eine Idee Realität wird. Diese Armbänder werden hoffentlich zu Spenden animieren und zu mehr Aufmerksamkeit für Parkinson führen, und wie Sie wissen, trägt es zur Verbesserung der sozialen Verhältnisse von Menschen in Südafrika bei. Wir müssen so viele Menschen wie möglich dazu ermutigen, die Armbänder zu kaufen und sie sichtbar zu tragen und sie dazu ermutigen zu zeigen, dass sie Teil unserer Bewegung des Wandels sind.“

 

Die Armbänder sind erhältlich in ausgesuchten Boutiquen und Hotels der Stadt (hier) sowie im Webshop der Parkinsonhilfe.

 

zu Shop