Der Verein

Die gemeinnützige Deutsche Parkinson Hilfe (DPH) unterstützt Menschen, die unheilbar an Morbus Parkinson erkrankt sind. Wir klären auf und fördern die Entwicklung ergänzender und alternativer Behandlungsmethoden. Wir finanzieren unter anderem Therapieplätze für Menschen, die unsere Hilfe brauchen. Ein weiteres zentrales Anliegen der Deutschen Parkinson Hilfe ist die Öffentlichkeits- und Informationsarbeit, um den Wissensstand rund um das Krankheitsbild in der Gesellschaft zu verbessern. Erfahren Sie mehr...

Abonnieren Sie unseren TULPE-Newsletter und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Förderprojekten, Veranstaltungen und vieles mehr:


News


Studienteilnehmer/-innen gesucht für eine Studie zur Untersuchung der Effekte von Hippotherapie (therapeutischem Reiten) bei Patienten mit Morbus Parkinson

Wer kann teilnehmen?

  •  Sie haben eine vom Arzt diagnostizierte Parkinson-Erkrankung im H&Y Stadium 2 bis 4?
  • Sie sind über 18 Jahre alt?
  • Sie haben Interesse an einer Möglichkeit nicht-medikamentös Ihre Symptome zu verbessern?
  •  ...und sind offen für eine tiergestützte Therapie, im speziellen Hippotherapie mit speziell ausgebildeten Therapiepferden?

Weitere Informationen finden Sie hier:

Download
Patientenflyer2.o.pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.7 KB

16.07.2020

Online-Sprechstunde: „Fahrsicherheit und Fahrtüchtigkeit bei Parkinson"

Das Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Parkinson Hilfe mit der Deutschen Parkinson Vereinigung und dem Klinikum Ernst von Bergmann sowie mit freundlicher Unterstützung von Abbvie geht in die zweite Runde. Am 18. August 2020 um 17.00 Uhr findet die nächste Online-Sprechstunde mit unserem Experten Prof. Dr. med. Martin Südmeyer statt.

Schwerpunkt der kommenden kostenlosen Gesprächsrunde ist die „Fahrsicherheit und Fahrtüchtigkeit bei Parkinson". Darüber hinaus wird es zum Ende die Möglichkeit geben, Ihre individuellen Fragen zu weiteren Themen an die Experten zu stellen. 

Gern können Sie Ihre Fragen wieder vorab per E-Mail einsenden an office@deutsche-parkinson-hilfe.de. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr DPH-Team

Wie können Sie an der Online-Sprechstunde teilnehmen?

 

1.  Via Computer oder Laptop

Klicken Sie am jeweiligen Termin bitte auf den folgenden Link: https://us02web.zoom.us/j/87891537568 (Meeting-ID: 878 9153 7568)

 

2. Via „Zoom“ Mobile-App

Laden Sie sich die „Zoom“-App für Ihr mobiles Endgerät herunter und geben Sie zum jeweiligen Termin die folgende Meeting-ID ein: 878 9153 7568

 

3. Via Telefon/Mobiltelefon*:

Wählen Sie am jeweiligen Termin eine der folgenden Nummern entsprechend Ihres Landes und geben Sie nach Aufforderung die Meeting-ID ein, gefolgt von der „#“-Taste („878 9153 7568#“). Einwahlnummern:

Deutschland: +49 69 7104 9922

Österreich: +43 12 535 501

Schweiz: +41 31 528 0988

Weitere Ortseinwahlnummern finden Sie unter: https://us02web.zoom.us/u/kdHFjiElWk

*zum Ortstarif

Das nächste Meeting wird automatisch 18. August 2020 um 17.00 Uhr freigeschaltet.


03.06.2020

Online-Sprechstunde: „Covid-19 und die Versorgung von Parkinson Patienten“

Der Covid-19-Virus hält noch immer die Welt in Atem und an einen gewohnten Alltag ist bislang nicht zu denken. Jeder von uns ist betroffen, doch Menschen der Risikogruppen haben besonders darunter zu leiden. Geplante Arztbesuche werden verschoben, der Weg zur Apotheke gemieden, Treffen mit der Selbsthilfegruppe ausgesetzt – um nur einige Beispiele zu nennen, wie vorerkrankte Mitmenschen versuchen, sich den Gefahren einer potentiellen Ansteckung zu entziehen. 

Diese spezielle Ausprägung von „social distancing“ hat zur Folge, dass uns in den vergangenen Wochen vermehrt Fragen von Parkinson Patienten und ihren Angehörigen erreicht haben. Daher haben wir uns entschieden, die kostenlose Online-Sprechstunde „Covid-19 und die Versorgung von Parkinson Patienten“ für Sie ins Leben zu rufen.

In diesem Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Parkinson Hilfe zusammen mit der Deutschen Parkinson Vereinigung und dem Klinikum Ernst von Bergmann sowie mit freundlicher Unterstützung von Abbvie möchten wir Ihnen in diesen schweren Zeiten mit helfender Hand zur Seite stehen. Unser Experte Prof. Dr. med. Martin Südmeyer vom Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam widmet sich gern Ihren individuellen Fragen rund um das Thema Parkinson in Zeiten von Corona.

Teil 2 der Gesprächsrunde ist am 18. August 2020 um 17.00 Uhr, gefolgt vom letzten Termin am 06. Oktober 2020.

Die Deutsche Parkinson Hilfe, die Deutsche Parkinson Vereinigung, das Klinikum Ernst von Bergmann sowie Abbvie sind auch in diesen Zeiten für Sie da und freuen sich auf Ihre Teilnahme.

Bleiben Sie gesund!

Ihr DPH-Team


16.04.2020

"Fight Parkinson -

Gemeinsam gegen Corona"

Die erste Online-Gesprächsrunde der DPH zum Thema „Fight Parkinson – Gemeinsam gegen Corona“ fand am 16.04.2020 statt. 

 

Prof. Dr. Martin Südmeyer vom Ernst von Bergmann Klinikum in Potsdam und Stephan Goericke, Vorsitzender der Deutschen Parkinson Hilfe, stellten sich den Fragen der ca. 15 Teilnehmer.

 

Unter anderem gingen sie darauf ein, wie sich die derzeitige Versorgungslage mit Medikamenten und Schutzmitteln darstellt, wie man Kontakt zu Ärzten und Pflegekräften aufnehmen kann und sollte und ob man als Parkinson Patient besonderen/besonders hohen Risiken ausgesetzt ist.

 

Die Deutsche Parkinson Hilfe ist auch in diesen Zeiten für Sie da!


"Fight Parkinson -

Gemeinsam gegen Corona"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Freunde, Betroffene und Unterstützer,

 

Am 11.04.2020 ist Welt-Parkinson-Tag. Ein Tag, der in diesem Jahr unter ganz besonderen Umständen begangen wird. 

Unser Leben wird in diesen Tagen bestimmt von einem Virus, das noch vor einigen Monaten niemand kannte. Der Alltag hat sich verändert in einer Weise wie wir es uns noch vor Kurzem nicht hätten vorstellen können. 

 

Was bedeutet das für den Umgang mit Morbus Parkinson? Welche Fragen werfen die derzeitigen Einschränkungen in unserem Alltag und in Bezug auf die medizinische Versorgung auf?

Wir möchten Sie auch in dieser Zeit so weit es geht unterstützen und Sie herzlich einladen zur Online-Gesprächsrunde:

 

Donnerstag, 16.04.2020

11.00 - 11.40 Uhr

Fight Parkinson – Gemeinsam gegen Corona

Referent: Prof. Dr. Martin Südmeyer

Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam

Zur Teilnahme*: https://zoom.us/j/870797451

Meeting-ID: 870 797 451

*Wir nutzen dazu die Online Meeting-Plattform „Zoom“. Es wird die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Die max. Anzahl der Teilnehmer ist auf 100 begrenzt. Sollten Sie am Donnerstag keinen Platz finden, lassen Sie es uns bitte wissen (per Mail an info@tulip-gala.org). Wir bieten dann zeitnah einen zweiten Termin an.

 

Bleiben Sie so gesund wie irgend möglich!

 

Herzlichst, 

Ihr Stephan Goericke

Deutsche Parkinson Hilfe e.V.


Neue PfiFf Pflegefilme

Videoserie für pflegende Angehörige - neu zum Thema Parkinson

Das Programm „Pflege in Familien fördern – PfiFf“ bietet unter anderem eine Reihe an sogenannten Pflegefilmen – das sind kurze Anleitungsvideos zur Unterstützung der häuslichen Pflege. Der dazugehörige YouTube-Kanal von PfiFf hat aktuell knapp 7.000 Abonnenten mit bereits 1,2 Millionen Aufrufen.

 

 In Zusammenarbeit mit der Parkinsonklinik in Beelitz-Heilstätten unter Mitwirkung von Prof. Dr. med. Georg Ebersbach, Dr. Thomas Süß, zwei Parkinson-Nurses sowie betroffener Patient/-innen und Angehöriger sind die neuen Filme entstanden. Sie sind Bestandteil der Innovationspartnerschaft zwischen dem AOK Verlag und der AOK Pflege Akademie. In Deutschland gibt es bisher keine vergleichbaren Filme, die ihren Fokus auf die Pflege von Parkinson-Erkrankten in dieser Form richten.

 

 

Digitale Angebote ergänzen PfiFf auf www.aok-pfiff.de. Hier können Informationen rund um den Pflegealltag jederzeit abgerufen werden. Die Inhalte wurden erweitert um das Thema Parkinson, u. a. in Form von neuen anleitenden Pflegefilmen.

 

Hier finden Sie alle Pflegefilme : PfiFf - Pflege in Familie fördern

 

 

 


Die neue Broschüre der Deutschen Parkinson Hilfe e.V.


Deutscher Ehrenamtspreis 2018 für die Deutsche Parkinson Hilfe

Quelle: Friedrich Bungert / http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Ehrenamtspreis-Take-Off-Award-in-Potsdam-verliehen

 

In Rahmen einer Festveranstaltung wurde am 24. November 2018 in der Potsdamer Schinkelhalle der siebte Take Off Award, der Deutsche Preis für’s Ehrenamt, verliehen. Vergeben wird der Preis in den Kategorien Bildung, Ausbildung, Mitmenschlichkeit sowie im Rahmen eines Sonderpreises. Zahlreiche gemeinnützige Organisationen, Initiativen und Projekten waren für die mit 10.000 € dotierten Preise nominiert. 

Voller Stolz dürfen wir verkünden, dass Stephan Goericke und die Deutsche Parkinson Hilfe e.V. den Preis in der Kategorie Mitmenschlichkeit erhielten. Sichtlich gerührt nahm er als Vereinsgründer am Abend den Preis von Thomas Tarnok, Initiator und Vorsitzender des Take Off Awards, entgegen. Als langjähriger Freund und Unterstützer der DPH hielt CDU-Fraktionsvorsitzender Ingo Senftleben die Laudatio und bedankte sich für das unermüdliche Engagement. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 € soll in spezifische Hilfsangebote investiert werden, unter anderem in „eine bessere Pflege für Parkinson-Patienten“, so Stephan Goericke in seiner Dankesrede. Unser großer Dank gilt den Veranstaltern des Take Off Awards für den besonderen Abend sowie den Jurymitgliedern für diese großartige Ehrung. 


JETZT ETWAS GUTES TUN !

Verschenken Sie ein Armband der Deutschen Parkinson Hilfe.

 

Designed by Franziska Knuppe - Topmodel und Botschafterin des gemeinnützigen Vereins.

 

Hier geht es direkt zum SHOP


Brandenburg läuft für die Deutsche Parkinson Hilfe

 

Am 4. November feiert der Teltowkanal Halbmarathon sein 15. Jubiläum.

Jeder Teilnehmer spendet mit seiner Anmeldung einen Euro an die Deutsche Parkinson Hilfe e.V.

 

Zur Anmeldung geht es hier : 

 

www.davengo.com/event/overview/15-teltowkanal-halbmarathon-2018

 


13.06.2018

Wie Bewegung bei Parkinson hilft

Bericht in der NDR-Sendung VISITE am 12.06.2018

Die Parkinson-Krankheit, früher als Schüttellähmung bezeichnet, ist nach der Alzheimer-Krankheit die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung in Deutschland. Die Betroffenen leiden zunehmend unter einer Verlangsamung der Bewegungsabläufe, Bewegungsarmut, Gangstörungen, später auch einem Zittern der Hände, Beine und des Kopfes oder Muskelsteifheit. Die Symptome lassen sich in vielen Fällen mit Medikamenten behandeln. Doch zahlreiche Studien belegen, dass auch Bewegung das Fortschreiten der Parkinson-Krankheit hinauszögern kann.

Unter folgendem Link können Sie die Sendung des NDR ansehen: 

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Wie-Bewegung-bei-Parkinson-hilft,visite14682.html

 

Quelle: https://www.ndr.de/index.html



13.11.2017

TULIP 2017 mit neuem Spendenrekord

Die TULIP-Gala geht. Mit Howard Carpendale, 620 Gästen und einem neuen Spendenrekord i.H.v. 74.100 €. Ein Abend voller Emotionen und Abschied.

Am 11.11.2017 erreichten acht erfolgreiche Jahre TULIP-Gala mit dem Live-Konzert von Stargast Howard Carpendale ihren fulminanten Höhepunkt. So gut wie keinen der Gäste hielt es auf den Plätzen als der gefeierte Sänger und Komponist seine Hits zum Besten gab. 

 

Die Stimmung der Gäste war glänzend, die Gala bis auf den letzten Platz ausverkauft. Über 74.000 € kamen an Spendensumme zusammen. Zu vorgerückter Stunde verkündete dann Gala-Chef Stephan Goericke im festlich geschmückten Saal der Metropolis Halle das Tulip-Ende. Mit gutem Grund. Weiterlesen...


27.06.2017

Laufen für die Deutsche Parkinson Hilfe

Am 25.06.2017 fand der 5. Intersport-Olympia Lauf in Berlin-Steglitz zugunsten der Deutschen Parkinson Hilfe statt

Bereits in seiner 5. Auflage fand am 25.06.2017 der Intersport Olympia Lauf in Berlin-Steglitz statt.

Bei der von Radio Paradiso präsentierten Laufveranstaltung, die vom Gesundheitspartner AOK Nordost unterstützt wird, ging es neben der sportlichen Leistung erneut um den guten Zweck. Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren trug jeder Läufer mit seiner Startgebühr einen Teil dazu bei, an Parkinson erkrankten Menschen zu helfen.

Bei angenehm kühlen Temperaturen und leichtem Nieselregen gingen die über 1.000 großen und kleinen Teilnehmer in den Kategorien 700 m (Kids), 5 km und 10 km vor dem Forum Steglitz an den Start.

Prominente Unterstützung erhielten die Läufer durch musikalische Unterhaltung von Sänger Sherman Noir und dem Bachelor 2016 - Leonard Freier - der den glücklichen Gewinner, die Medaillen überreichte.

Am Ende des Tage konnte sich die Deutsche Parkinson Hilfe e.V. über 2.500 € freuen. Stephan Goericke - 1. Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins - war persönlich vor Ort und bekam den Spendenscheck von Intersport Olympia-Prokurist Sascha Dühring überreicht.


22.05.2017

DIAGNOSE PARKINSON! DAS LEBEN GEHT WEITER!

Thementag am 20.05.2017 im Stern-Center Potsdam

Anlässlich der vor 200 Jahren erstmalig erfolgten Beschreibung von Symptomen der neurologischen Erkrankung durch den Namensgeber James Parkinson fand am 20.05.2017 die Veranstaltung "Diagnose Parkinson! – Das Leben geht weiter!" im Stern-Center Potsdam statt.

Die Landesgruppe Brandenburg der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. – Veranstalter des Infotages – verfolgt das Ziel, Aufmerksamkeit für das Krankheitsbild zu schaffen, Betroffenen und Angehörigen Mut zu machen sowie Verständnis von Nicht-Betroffenen zu wecken.

Das Programm zeigte sich vielseitig: Namhafte Spezialisten wie die Neurologen Prof. Dr. Georg Ebersbach (Parkinson Klinik Beelitz Heilstätten) und Prof. Dr. Martin Südmeyer (Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam) gaben in medizinischen Kurzvorträgen Erläuterungen zum Krankheitsbild und zum aktuellen Stand der Forschung. Talkrunden mit Betroffenen sowie Vorstellung aktivierender Verfahren, z.B. Thai Chi (Regionalgruppe Potsdam) und Drums Alive (Regionalgruppe Ludwigsfelde) zählten ebenfalls zur Agenda. Auch Stephan Goericke (Vorsitzender der Deutschen Parkinson Hilfe e.V.) war als Unterstützer der Veranstaltung zu Gast und die AOK Nordost stellte ihr Engagement für Parkinson vor. 

Download
Flyer 20. Mai 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 550.4 KB

03.04.2017

Tanz und Parkinson –

von Capoeira zur Improvisation

Potsdamer Tanztage - 22. - 24.05.2017

Workshop mit Monica Gilette (USA) und

Ofir Yudilevitch (ISR)

22. – 24.05.2017

14:00 – 17:00 im Studio 2 der fabrik Potsdam

 

Im Bereich "Tanz für Menschen mit Parkinson-Erkrankung" haben sich in den vergangenen 15 Jahren weltweit zahlreiche Initiativen entwickelt, in denen Wissenschaftler, Pädagogen und Menschen aus Heil- und Pflegeberufen mit Tänzern und Choreographen zusammenarbeiten. Gemeinsames Ziel ist es, über eine künstlerisch tänzerische Beschäftigung mit Bewegung die Lebensqualität von Menschen mit Parkinson zu steigern und Erkrankten, Familienangehörigen oder Pflegenden Techniken für die Beschäftigung mit Tanz und Bewegung zu vermitteln und so die Aufmerksamkeit füreinander zu schulen. Monica Gillette und Ofir Yudilevitch laden Menschen mit und ohne Parkinson, Tänzer und andere Interessierte ein, unterschiedliche Bewegungsformen und Improvisationen auszuprobieren und verschiedenen Ansätzen zur kollaborativen Bewegungsforschung nachzugehen. Alle, die am Workshop teilnehmen, erfahren eine Sensibilisierung für den eigenen und andere Körper und werden angeregt, Bewegung spielerisch und lustvoll zu erproben.

 

Anmeldung unter www.potsdamertanztage.de

 

Kontakt: 0331/2800314 oder workshops@fabrikpotsdam.de


27.01.2017

Howard Carpendale unterstützt Kampf gegen Parkinson

Schlagerlegende mit Galakonzert auf Parkinson Gala in Potsdam am 11. 11.2017

Howard Carpendale | ©Hergen Schimpf
Howard Carpendale | ©Hergen Schimpf

Für die am 11.11.2017 in Potsdam stattfindende Deutsche Parkinson Gala TULIP hat der Kartenverkauf begonnen. Das teilte der Veranstalter, Stephan Goericke, in Potsdam mit. Die Organisatoren rechnen in diesem Jahr mit einer besonders großen Nachfrage: „Wir haben mit Howard Carpendale einen echten Zuschauermagneten gewinnen können.

Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung und hoffen, dass viele Gäste den Weg in Metropolishalle finden werden.“

Wie bereits im letzten Jahr, wird die größte derartige Charityveranstaltung zugunsten der Deutschen Parkinson Hilfe gemeinsam mit der AOK Nord-Ost und der Deutschen Parkinson Vereinigung organisiert. Auch die Metropolishalle und Starkoch Ronny Pietzner sind als Partner wieder an Board.

Neu ist laut Veranstalter das Ticketkonzept: „Erstmals bieten wir Tickets in drei Kategorien an. Damit sind Karten bereits ab 100 € erhältlich. Die TULIP Gala ist eine Gala für Jedermann. Hier kann jeder helfen und mitmachen. Auch Lose für die mit 300 Preisen gut bestückte Tombola können schon vorab bestellt werden.

Aber wie in jedem Jahr sind die Tickets begrenzt und schnell weg“, mahnt Goericke.

Infos unter: www.tulip-gala.org


23.01.2017

1. Patiententag Parkinson in Potsdam

Am 21.01.2017 fand im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann der 1. Patiententag Parkinson statt


07.11.2016

Die Deutsche Parkinson Gala 2016:

Wir sagen Danke!

Wir sind stolz, so viele Menschen und Institutionen hinter unserer Sache und der Deutschen Parkinson Hilfe zu wissen. Nur mit Ihrer/Eurer Hilfe konnten wir am vergangenen Samstag die Rekordspendensumme in Höhe von 52.400 € erzielen und damit weiterhin viele tolle Projekte fördern und Mitmenschen unterstützen.

 

Bei allen anwesenden Gästen, Partnern, Sponsoren, Unterstützern, Tombola-Preisstiftern und Helfern möchten wir uns heute ganz herzlich bedanken.

 

Hier können Sie den Abend noch einmal Revue passieren lassen oder schauen Sie sich die umfangreichen Presseberichte an.

 

Ein Teil der Spendensumme geht in den Ausbau des neuen telemedizinischen Versorgungsangebots der AOK Nordost, welches gemeinsam mit der Parkinson-Klinik Beelitz Heilstätten und dem Fraunhofer-Institut FOKUS entwickelt wurde. Patienten werden über ein Tablet von Zuhause per Videoverbindung mit ihrem Therapeuten verbunden. Durch den telemedizinischen Ansatz entfallen Fahrten in die Klinik oder zum Therapeuten, das entlastet die Patienten zusätzlich.

 

Wir freuen uns, Sie alle im kommenden Jahr wiederzusehen und können Ihnen bereits jetzt den Stargast der TULIP 2017 verkünden – Howard Carpendale wird am 11.11.2017 die Metropolis Halle Potsdam zum Beben bringen. Die Vorfreude ist groß!

 

Herzlichst,

Ihr Stephan Goericke und das gesamte Team der TULIP sowie der Deutschen Parkinson Hilfe e.V.


10.10.2016

„Bin ich der Nächste?“

Plakataktion der DPV trifft auf große Resonanz

Die Deutsche Parkinson Hilfe und die AOK Nordost riefen mit einer gemeinsamen Plakataktion zum Kampf gegen Morbus Parkinson auf.

 

Mit Unterstützung vieler Partner lief von Ende September bis Anfang Oktober in der Landeshauptstadt Potsdam eine viel beachtete Aktion. Weiterlesen...


05.10.2016

Neues Förderprojekt der DPH und Kliniken Beelitz in Planung

Nachdem dank Ihrer Mithilfe das letzte große Förderprojekt – der Bewegungsgarten in Beelitz-Heilstätten – realisiert werden konnte, möchten wir heute freudig über das nächste umfangreiche Projekt informieren.

 

Mit den Einnahmen der TULIP 2016 und in Kooperation mit den Kliniken Beelitz wird die Deutsche Parkinson Hilfe e.V. eine neue App finanzieren. Weiterlesen...


06.06.2016

R.I.P. The Greatest

Liebe Freunde, Partner und Unterstützer der Deutschen Parkinson Hilfe,

 

am 03.06.2016 ist einer der ganz Großen für immer von uns gegangen. Tief betroffen nehmen wir Abschied von Muhammed Ali.

 

Er war „The Greatest“, ein Kämpfer – gegen seine Gegner im Ring – gegen Unrecht in der Welt – gegen Morbus Parkinson. 32 Jahre hat er mit der Krankheit gelebt. Er kämpfte bis es nicht mehr ging.

 

Unvergessen für uns ist bis heute der handsignierte Boxhandschuh, den er für die allererste TULIP-Gala im Jahr 2010 zur Verfügung stellte.

 

Während er in diesen Stunden in seinem Geburtsort Louisville zu Grabe getragen wird, möchten auch wir uns bedanken, für seine Unterstützung, für sein großes Herz. 

 

Stephan Goericke 

und das gesamte Team der Deutschen Parkinson Hilfe e.V.


06.06.2016

Ehrenbotschafter der DPH Axel Schulz erinnert sich an Muhammad Ali

Foto: picture-alliance / dpa
Foto: picture-alliance / dpa

Mehr zu Axel Schulz und seinen Erinnerungen an Muhammad Ali unter: www.bz-berlin.de/berlin-sport/mehr-berlin-sport/axel-schulz-erinnert-sich-an-muhammad-ali


Erfahren Sie mehr:

 

Informationen zur Krankheit

 

News-Archiv